LogiMAT 2012: Webbasierende Logistikoptimierung

 

W2MO® – Logistikoptimierung im Web revolutioniert die Logistik:
Das “Beste Produkt” der LogiMAT 2011 mit vielen neuen Funktionen

München, 2. Februar 2012 – Das Münchener Beratungs- und Softwareunternehmen Logivations – Spezialist für innovative Lösungen zur ganzheitlichen Optimierung der Logistik – präsentiert auf der diesjährigen LogiMAT in Stuttgart (13. bis 15. März 2012, Halle 7, Stand 501) beachtenswerte Neuheiten von W2MO®, der webbasierten “All-in-One” Lösung zur Modellierung, 3D-Simulation und Optimierung. Neue Maßstäbe setzt Logivations u. a. in folgenden Bereichen:

- Personalplanung:
Volle Unterstützung und Integration mobiler Endgeräte wie z. B. Smartphones oder Tablet-PCs. Der Personaleinsatz kann somit mühelos – direkt beim Rundgang durchs Lager – am Tablet-PC geplant und verändert werden! Mitarbeiter können über das Web – auch von zuhause – auf spezielle Dialoge zugreifen.

- Behälteroptimierung:
Neue Algorithmen für eine Optimierung des eingesetzten Behälterportfolios: In kürzester Zeit kann die verschickte Luft um bis zu 40% reduziert werden. Damit können Transportkosten und die Kosten für Verpackungs- und Füllmaterial deutlich gesenkt werden. Optimal gefüllte Behälter wirken sich auch günstig auf das Umweltimage eines Unternehmens aus.

- Marktlayoutorientierte Artikelbelegung in Distributionszentren von Handelsunternehmen:
Speziell für die Distributionslogistik von Handelsunternehmen wurden neue sequenzorientiere Algorithmen entwickelt. Handelsunternehmen können nun Artikelbelegungen für ihre Distributionszentren generieren, welche eine optimale Versorgung der Filialen unter Beachtung der Warengruppen ermöglichen und gleichzeitig den Aufwand im Distributionszentrum reduzieren.

- 3D-Visualisierung:
Einbindung eigener 3D-Objekte im “.OBJ” -Format gängiger 3D-Systeme, wie Google SketchUp oder Blender. Außerdem können Millionen von 3D-Objekten einfach direkt aus dem Internet geladen werden. Eigene Anlagen, Gebäude usw. können dem Kunden somit direkt in 3D im Internet anschaulich präsentiert werden.

- Neue Datenbank-Technologie NoSQL (“Not only SQL”):
Damit wird eine Verarbeitung sehr großer Datenmengen in kürzester Zeit möglich. NoSQL ist die Datenbanktechnologie von Google oder Facebook – und mit W2MO® zum ersten Mal in einer Applikation für die Logistik verfügbar.

W2MO® unterstützt Unternehmen sowohl im operativen als auch im taktisch / strategischen Bereich als leistungsfähiges Modellierungs-, 3D-Simulations- und Optimierungswerkzeug – und das bei überschaubaren Kosten für den Unterhalt und sehr einfacher Integration in vorhandene Umgebungen.

Der Markt hat W2MO® hervorragend angenommen. Geschäftsführerin Andrea Plapp resümiert: “Innerhalb von ca. 1,5 Jahren konnten wir mehr als 600 Anwender für W2MO® gewinnen. Das ist rekordverdächtig!”
Die Logivations GmbH ist ein internationaler Beratungs- und Softwarelösungsanbieter mit Standorten in München und Lemberg/Ukraine. Das Unternehmen entwickelt und implementiert innovative Lösungen auf Basis modernster Internet-Technologien für das ganzheitliche Design und die ganzheitliche Optimierung der Logistik. Die Softwarelösung W2MO® ist “die” Internetplattform zur Gestaltung, Visualisierung, Optimierung und Bewertung innerbetrieblicher logistischer Prozesse – und dabei sehr einfach zu integrieren. Zur Beratung bei logistischen Netzwerkprojekten setzt Logivations auf das Netzwerkoptimierungstool Supply Chain Guru® des US Marktführers LLamasoft Inc.

www.logivations.com

Logivations GmbH
Daniela Glemnitz
Oppelner Str. 5
82194 Gröbenzell
teamassistenz@logivations.com
089/21909750
http://www.logivations.com

Geschrieben am 03.02.2012 von Internetservice in Betriebsausstattung-Logistik. Kommentare deaktiviert.





-